Montag, 28. Mai 2012

KaleidoShop – Siku Auto

HIER habe ich euch bereits von Online Shop KaleidoShop berichtet.
Da nun über 90 Tage seit meinem letzten Bericht vergangen sind, habe ich mir kürzlich ein neues Testobjekt bestellt.

Mein Test
Hierbei handelt es sich um ein kleines Modellauto der Marke SIKU mit den Maßen (8 x 3,7 x 3) cm (LxBxH).
Beschreibung:
SIKU VW Tiguan. Der kleine Lifestyle-SUV von VW ist mit Rädern mit gummierten Laufflächen bestückt, die eine komfortable Fahrt ermöglichen. Die Türen können geöffnet werden und die Front- und Heckleuchten bestehen aus eingesetzten Kunststoffteilen. Die Karosserie ist aus Metall gefertigt.

Es ist nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet, da Kleinteile verschluckt werden könnten.

Erster Eindruck
Das Auto wurde mit der Deutschen Post versendet und benötigte zwei Tage bis es bei mir angekommen ist. Das Päckchen war relativ groß und hätte nicht in den Briefkasten gepasst, deswegen war es gut, dass ich zu Hause war. Im Paket befand sich dann das Original verpackte SIKU Auto, sowie der Kaufbeleg.

Test und Fazit
Der Karton, in dem das Auto geliefert wurde war stabil, so dass das Auto gut vor äußere Einflüsse geschützt war.
Die Abbildung auf der Homepage entspricht in etwa dem SIKU Modell, welches ich bestellt habe. Leider konnte ich nirgends die Anmerkung finden, dass die Abbildung nur in etwa dem Original entspricht. Ich war überrascht, als ich im Karton ein gelbes und kein rotes Auto vorfand. Mir ist es bewusst, dass die meisten Versandhäuser nach Zufall die Autofarben wählen, aber dies hätte ich gern noch mal bei KalaidoShop nachgelesen!
Der Preis von 3,46 Euro ist vollkommen in Ordnung und für SIKU sogar schon preiswert.
Die Qualität finde ich sehr überzeugend. Die Türen gehen recht schwer zu öffnen und mein Neffe fand es auch sehr unpraktisch, aber ich denke, dass nach mehrmaligen Öffnen und Schließen der Türen, diese auch leichter funktionieren. Das Auto rollt auch gut auf glatten Oberflächen und hat einen super Grip, so dass das Spielen für die Kleinen aber auch für die Großen Spaß machen kann.
Wie bei meinem ersten Test kann ich nur sagen, dass die Bestellung super einfach und schnell ging, der Preis unter dem Durchschnitt liegt und die Qualität super ist.

Donnerstag, 24. Mai 2012

Schwedische Süßigkeiten - Marabou daim roll

Marabou daim roll (67g)

Nachdem der Daim Kuchen 2004 ein absoluter Erfolg in Schweden war, wurde auch die Daim Rolle entwickelt. Marabou Daim roll ist leckere Milchschokolade mit knusprigen Mandeln, eben Marabou Daim.
Die Rolle enthält kleine Drops, wie bei dem von mir bereits vorgestellen Marabou mintchoco, jedoch sind die Daim Drops schmaler und etwas kleiner.
Außerdem läuft man Gefahr viele von ihnen zu essen, da sie einfach total lecker sind - also vorsicht :)


Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Kakaomasse*, Süßmolkenpulver, pflanzliches Fett, Magermilchpulver, Buterreinfett, Molkenerzeugnis, Butter (2,2%), Mandeln (1,3%), gezuckerte Kondensmagermilch, Emulgator (Sojalecithin), Salz, Aroma
Kakao: 30% mindestens in der Milchschokolade

Enthält: Milch, Mandeln, Soja
Kann Spuren von anderen Nüssen und Weizen enthalten.

Nährwerte pro 100g
Brennwert: 2280 kJ (545 kcal)
Eiweiß: 3,9g
Kohlenhydrate: 59,5g
Fett: 32g

Diesmal sind mir die Daim Rolls bei DM für 0,99 Euro, an der Kasse, über den Weg gelaufen, das musste ich einfach testen!

Mittwoch, 23. Mai 2012

[brandnooz] Jever Fun


Draußen steigen die Temperaturen und es macht wieder richtig Spaß etwas außerhalb der Wohnung zu unternehmen, wie wärs mit einem Bummel oder einfach einen schönen Tag mit Freunden im Park? Und natürlich will man nicht nur Wasser trinken, sondern auch etwas anderes genießen.
Da ist der brandnooz des Monats genau das Richtige – der friesisch-herbe Biergenuss von Jever Fun.

Über Jever Fun
Jever kann auch ohne Alkohol Spaß machen – der beste Beweis dafür ist das neue Jever Fun. Mit nur 18 kcal ist Jever Fun auch ein leichtes Bier um draußen einfach Spaß zu haben!
Jever wird übrigens schon seit über 160 Jahren in Friesland gebraut.

Der typische Charkater von Jever Fun wird von der Umgebung Frieslands verleiht – Wasser, Luft, Licht und raues Klima.
Jever Fun wird als Vollbier gebraut, aus welchem später der Alkohol entzogen wird, dennoch bleibt der Geschmack komplett erhalten. Am besten schmeckt Jever Fun gekühlt bei 4-7°C.

1000 Noozies haben die Chance mit ihren Freunden den friesisch-herben Biergenuss von Jever Fun zu testen – also raus in die Natur, aufs Fahrrad geschwungen und unterwegs ein Picknick mit Jever Fun gemacht, oder selbst kreativ werden und Jever Fun mit Freunden testen!

Bewerben kann man sich ab dem 24.05-20.06 via Brandprofil oder Brandwheel.
Auch du kann Produkttester bei www.brandnooz.de werden!

Sonntag, 20. Mai 2012

[Kjero] Neues Design, neue Tests


Kennt ihr bereits Kjero
Ich war bei Kjero ganz früh dabei, leider gab es keine Tests für Deutschland. Vor kurzem startete nun auch die deutsche Seite von Kjero! Dort werden euch spannende Produkte zum Testen angeboten, außerdem werden Produkte vorgestellt und man hat die Möglichkeit im kleinen Onlineshop Produkte zu erwerben.
Kjero ist noch ein junges Unternehmen und ihr könnt es mitgestalten und mithelfen, es bekannter zu machen!
Hier ein kleines Video!


Und jetzt schnell vorbeischauen, ihr könnt euch ein Produktpaket zusammenstellen und mit etwas Glück auch gleich lostesten :)

Mittwoch, 16. Mai 2012

Sprüche-Klopfer-Parade Aufgabe 2 – unsere Wand soll schöner werden


Wer kennt das nicht, weiße Wände wirken kalt und erinnern mich persönlich immer an Krankenhaus. Also muss entweder Farbe an die Wand oder ein schönes Bild. Da nicht jeder gerade ein großer Künstler ist, gibt es natürlich auch tolle Alternativen.
Wandtattoos! Ich glaube man weiß nicht seit wann es diese bereits gibt, aber sie geben jedem Zimmer einen individuellen Style. Ich habe zum Testen ein kleines Schmetterling-Wandtattoo erhalten, dieses klebt jedoch nicht an der Wand, sondern am Spiegel. Ich persönlich bin ein Scheibenverschönerer und bastle mir gern Fensterdeko – aber das ist gerade nicht das Thema, zurück zu den Wandtattoos. Ich finde, dass es wirklich schöne und süße Wandtattoos gibt, jedoch habe ich keine an meinen Wänden zu hängen. Mich graut es etwas vor der Raufasertapete und „Klebern“, die Haltbarkeit kann ich mir einfach nicht vorstellen. Aber Wandtattoos stehen bei meiner Familie relativ groß im Kurs, neben den Mohnblumen im Bad (und auch auf den Mülltonnen zum Wiedererkennen), gibt es afrikanische Motive über der Couch oder auch Tiermotive im Kinderzimmer. Bei meinem Bruder habe ich ein schönes Bambusmuster gebatikt und gemalt, ist indirekt ja auch ein Wandtattoo ;) Sprüche mag ich irgendwie gar nicht an den Wänden. Ich muss Motive an den Wänden haben, bei dem ich träumen und Ideen entwickeln kann, da will ich nichts lesen müssen. Natürlich gibt es ganz nette Sätze und Sprüche, aber nicht in meiner Wohnung. Gerne würde ich die ein oder andere kahle Wand verschönern. Es gibt keine weißen Wände bei mir, aber sehr dicke Wände, wo keine Nägel halten. Diese haben wir mit Streifen verschönert, aber so ein schönes Bild wäre auch eine Alternative – nur dass diese auf Raufaser halten, naja da müsste mich noch jemand überreden.

Wie sehn denn eure Wände aus?
Auch bei dieser Aufgabe gibt es wieder tolle Preise zu gewinnen:
1x 50 Euro Gutschein von Wandtattoos.de
1x 40 Euro Gutschein von Wall-Art.de 
 10x große Überraschungs-Wandtattoos von Silbensalon.de
1x 20 Euro Gutschein von deine-wandtattoos.de, sowie mehrere kleine Wandtattoos
1x Wandtattoo von Wandtattoo4all

Teilnahmeschluss ist der 25.05.12!

Schwedische Süßigkeiten - Marabou mint choco

Marabou Mint Choco (78g)

Hierbei handelt es sich um kleine Schokoladenhappen, gefüllt mit einer Minz-Toffee-Mischung, welche in einer Rolle verpackt sind. Der Geschmack ist nicht typisch Marabou und dennoch als Geschmacksrichtung in der Rolle zu erhalten. Das Karamel/Toffee ist cremig und das Minzaroma ist nicht nur deutlich herauszuschmecken, sondern auch deutlich zu riechen.
Die typische Marabou Schokolade finde ich sehr gut und nicht zu süß. Die Füllung ist ziemlich cremig und die Minze relativ stark. Geschmack und Geruch erinnern etwas an After Eight. Wer jetzt wegen der Nährwerttabelle erschrickt braucht keine Angst zu haben, nach maximal zwei Stücken ist schon Schluss, sonst ist der Geschmack im Mund einfach nicht mehr schön. Ich finde es am besten, wenn man ein Stück genüsslich lutscht und dann den Geschmack einfach ausklingen lässt. Da die Minzmischung doch relativ stark ist.
Auf jeden Fall finde ich die Idee sehr lustig und geschmacklich finde ich es eine neue Erfahrung :)


"Gefüllte  Milchschokolade mit Minztoffee (40%)"
Zutaten:  Zucker, Vollmilchpulver, Kakaobutter, Invertzucker, Kakaomasse, Glukosesirup,  pflanzliches Fett, gezuckerte Kondensmagermilch, Stabilisator (Sorbit), Emulgator (Sojalecithin), Salz, Aromen
Enthält Soja, Milch

Kann Spuren von Nüssen und Weizen enthalten

Nährwerte pro 100g
Brennwert: 2090 kJ (500kcal)
Eiweiß: 5,5g
Kohlenhydrate: 60,0g
Fett: 26,5g
Entdeckt habe ich diese Sorte beim Stöbern in Kaufland. Dort kostet Marabou Mint Choco und Milchschokolade 0,99 Euro. Auch an der Kasse von Edeka habe ich dieses Produkt entdeckt jedoch für 1,29 Euro, für diesen Preis erhält man Marabou auch hauptsächlich im Internet, beispielsweise auf World of Sweets.

Mittwoch, 9. Mai 2012

[Kurztest] Neue kleine Testübersicht


Da ich im Moment wenig zu neuen Artikeln gekommen bin, aber dennoch einige tolle und weniger tolle Produkte getestet habe, habe ich mich entschlossen eine „Kurztest“-Rubrik ins Leben zu rufen.
Immer wenn sich einige neue Produkte bei mir angesammelt haben und ich euch gern davon berichten möchte, werde ich einen Kurztest-Bericht schreiben, vielleicht ist auch etwas für euch dabei!

Mister Magic
Dieses seltsam aussehende Gebilde gehört in den Kühlschrank. Wer kennt das nicht, es liegen offene Lebensmittel im Kühlschrank und der Duft vom frischen Kuchen vermischt sich mit dem, der offenen Wurst. Der Trick mit dem Kaffee hilft nicht wirklich und auch tägliches Saubermachen kann nicht der Trick sein, vielleicht sollte ich alles offene in Dosen verpacken, ich habe aber einen relativ kleinen Kühlschrank. Dr. Beckmann hat sich da etwas überlegt und zwar den Mister Magic

„Absorbiert Gerüche und schützt Aromen mit natürlichem Limonen-Extrakt.“

Unter der Plastehülle versteckt sich eine Gelformulierung mit natürlichen Limonenextrakten. Mister Magic soll die in der Luft befindlichen, geruchsbildenden Partikel filtern und in einem Schwamm binden.

Ich habe den Kühlschrank Erfrischer nun schon einige Wochen im Kühlschrank, seit dem riecht es tatsächlich nicht mehr nach diversen anderen Geruchsstoffen. Leider kann er den typischen Kühlschrankgeschmack nicht verhindern, den ich vor allem an Kuchen störend finde. Aber mein Kühlschrank riecht jetzt wieder dufte ;) Mal sehen, wie lange Mister Magic durchhält.

Rachki-Mix von Dovgan (200g)
Hierbei handelt es sich um eine Bonbon-Mischung aus, wie es der Name schon vermuten lässt, Russland. Der Preis von ca. 1 Euro ist in Ordnung, leider war ich vom Inhalt etwas enttäuscht. Laut Verpackung handelt es sich um einen Nuss-Bonbon-Mix mit Erdnuss-Kakao-Füllung. Es gibt 3 verschiedene Bonbon-Typen in der Tüte und es schmecken fast alle gleich, nur die Konsistenz ist unterschiedlich. Entweder man hat einen sehr harten Bonbon, den es erst mal gilt zu lutschen oder die Bonbons sind so klebrig außenherum das alles an den Zähnen klebt. Wahrscheinlich ist es Geschmackssache und der ein oder andere von euch würde die total toll finden, mein Geschmack ist es leider nicht.


Marabou Mint Choco
In Kaufland war ich ziemlich überrascht, als ich Marabou Mint Choco und Milchschokolade entdeckt habe, zu Mint Choco folgt bald ein ausführlicher Bericht :)

Bar Royal Lychee von Schloss Wachenheim
Ich trinke nur sehr ungern Alkohol, egal ob Wein, Bier, Schnaps oder Sekt. Zu meinem Geburtstag bin ich auf die Sorten von Bar Royal gestoßen. Eine Flasche kostet bei Kaufland (wenn sie nicht im Angebot ist) etwa 2.20 Euro. Mit 3,9% ist auch nicht viel Alkohol enthalten, aber ich schmecke sogar aus Kuchen dem Alkohol heraus und finde das eigentlich sehr unschön ;)
Zurück zu Bar Royal. Die Sorte Lychee hat mich total überrascht! Der Sprudel ist stark aber total passend und auch geschmacklich hat er mich überzeugt. Recht süß aber keine Spur vom nervigen Alkoholgeschmack. Bei kleineren Anlässen oder an besonderen Abenden wird jetzt gern eine Flasche davon geköpft. Apropos, einziges Manko an der Flasche ist der Verschluss, man ist nicht in der Lage den Korken mit den Händen herauszuziehen, zunächst haben wir eine Zange benutzt, jetzt haben wir auf die einfachere Methode mit dem Korkenzieher zurückgegriffen!
Von Bar Royal gibt es auch noch die Sorten Melone und Sprizz, welche mich leider nicht überzeugen konnten – und ganz neu Hûgo.

Dextro Minz
Natürlich muss ich hierzu auch noch ein paar Worte loswerden, nachdem ich die Werbung im Fernsehen entdeckt habe und auch alle drei Sorten bei EDEKA vertreten waren, muss ich einfach etwas dazu sagen. Schon in der Entwicklungsphase war ich dabei und fand die größeren Stücke eigentlich sehr schön, leider ist davon im Endprodukt nicht viel übrig geblieben. Dafür finde ich den Geschmack jetzt etwas milder. Meine Kommilitonin hat beim Probieren gekaut, davon würde ich eher abraten, da sie doch etwas trocken sind und bein lutschen der Geschmack viel besser rüberkommen. Meine Lieblingssorte ist peppermint, weil es einfach am besten mit Dextrose zusammenpasst. Manchmal klemmen die Kugeln zusammen an der Öffnung fest und keine will herausfallen, aber dies ist bisher noch nicht oft vorgekommen. Ich finde die Idee von Dextro Energy gut, die Minz Produkte herauszubringen.

So werden demnächst meine Kurztests aussehen - ich hoffe ihr habt Spaß beim Lesen :)

Mittwoch, 2. Mai 2012

Sprüche-Klopfer-Parade Aufgabe 1 – Mit besten Wünschen


Bei Die Testfamilie startet gerade eine super Blog-Parade.
Der Titel der ersten Sprüche-Klopfer-Aufgabe ist: Mitbesten Wünschen.
 
Die Frage: Schreibt ihr eigentlich noch Grußkarten?
Diese Frage kann ich mit einem klaren JA beantworten. Ich schreibe nicht nur Postkarten aus dem Urlaub, sondern auch Grußkarten zu allen Anlässen und auch Zwischendurch. Natürlich schreibe ich viele E-Mails und SMS, aber Grußkarten gehören einfach dazu  - wahrscheinlich habe ich diese Angewohnheit nie verlernt, da ich nun schon über 7 Jahre eine Brieffreundin habe. Meine Grußkarten gestalte ich am liebsten selbst, mit bunten Finelinern und Aufklebern :) Gerade der Reiz in eine Grußkarte möglichst viel hineinzupacken und trotzdem muss es schön aussehen ist doch klasse – ich könnte nicht darauf verzichten! Vor allem zu Geburtstagen wird gereimt, natürlich selbst und ein passendes Bild dazu gemalt – wenn es wieder einmal mit mir durchgeht ist die Kreativität groß! Andere Feiertage wie Ostern oder Weihnachten bekommen meistens einen knackigen Spruch auf die Grußkarte und natürlich ein bisschen Malerei ;) Ich mag Karten mit vorgefertigten Sprüchen eher weniger, da kann ich mich selbst nicht so sehr kreativ entfalten, außer ich habe doch mal Zeitnot oder die Karte ist sooo süß, dann gibt es auch eine fertige Spruchkarte. Auf meiner letzten Grußkarte war ein Hamster abgebildet, welcher an einem Glas hing und darunter stand „Du schaffst das schon“, damit wollte ich meine Kommilitonin nach der Geburt ihrer Tochter wider zum Studium animieren.
Auch im Zeitalter der virtuellen Kommunikation sind diese persönlichen Karten für mich nicht weg zu denken.

Und - Schreibt ihr eigentlich noch Grußkarten?
Bei der Parade gibt es natürlich auch etwas zu gewinnen und nicht zu wenig!
Folgendes erwartet euch:
1.  1x Postkartenpaket mit 100 verschiedenen Postkarten von postkartenparadies
2.  1x 50 Euro Gutschein von poobies
3.  1x 20 Euro Gutschein von wunderkarten
4.  4x 20 Euro Gutscheine von regiondo 

Als Hauptgewinn gibt es ein Paar Ohrringe im Wert von 387 Euro von brillation
Wenn ihr auch Lust habt mitzumachen – alle weiteren Informationen findet ihr HIER.